TEX

Pressefoto // Klick für Druckauflösung // Credit: Hanse Song Festival

Wer TV Noir kennt, kennt Tex vor allem als feinfühligen Moderator, der unterm leichten
Stehlampenlicht die auftretenden Musiker dem Publikum näherbringt. Der fragt und spielt
und angenehm zurückhaltend unterhält. Doch Tex kann auch anders. Anders und schön. So sind Tex’ Lieder. Lieder vom Lieben, von Liebenden und Lieblosen. Vom Strahlen, vom
Lachen und vom Weinen. Vom Brennen. Vom Mond und von den Sternen. Wenn Tex singt
und sich an Klavier oder Gitarre begleitet, wenn er mit seiner klaren, starken Stimme seine
Lebenshymnen auf die Bühne bringt, dann ist das so nachfühlbar, mitreißend und
weitreichend wie der weltbeste Film. ​2015 und 2016 waren erlebnisreiche Jahre für Tex und sein musikalisches Schaffen: Er spielte gemeinsam mit Maxim eine restlos ausverkaufte TV Noir Konzerte-Tour in ganz Deutschland, ähnlich verlief die Tour mit der Geigerin und Songwriterin Phela. Außerdem veröffentlichte er 2016 sein aktuelles Album “Von hier bis aufs Dach” im aufwändigen Songbook-Format.

LINKS // Homepage // Facebook