MEADOWS

Pressefoto // Klick für Druckauflösung // Credit: Hanse Song Festival

Stellt Euch vor, Glen Hansard wäre der Tallest Man On Earth, im beschaulichen Örebrö in
Schweden als bad guy aufgewachsen und durch unzählige DIY-Konzertreisen auf fast alle
Kontinente dieser unserer Welt zu einem der fantastischsten, nettesten & weltmännischsten Menschen dieser Erde geworden. Lasst mich Euch vorstellen: MEADOWS. The only boy awake!
Am 21.10.2016 erscheint mit der EP „The Only Boy Awake“ das Debüt von Meadows auf What we call Records, dem neuen Label von Henning Sommer & Matthias Kranz (Wilhelm Tell Me), die den Schweden bei einem gemeinsamen Konzert auf dem SPOT Festival im dänischen Aarhus kennen gelernt haben. Es war damals im Mai 2015 einer dieser Nächte bei denen die erste spontane Sympathie bei einem ersten gemeinsamen Bier in herzerweichende Verbrüderungsszenen gemündet sind, zu denen es dann gar nicht so viele weiterer gemeinsamer Biere bedurfte. Nun, anderthalb Jahre später, stehen sie hier nun zusammen, um „The Only Boy Awake“ in die Welt hinaus zu schicken. Seit dem 30.09. ist „Moonlight“ als erster Vorabtrack bereits veröffentlicht und gibt einen wunderbaren Eindruck in die wundervolle Soundästhetik von Meadows. Hört hinein und
entdeckt Meadows!

LINKS  // Homepage // Facebook  //  Spotify