MAECKES & DIE GITARRE

Pressefoto // Klick für Druckauflösung // Credit: Nico Wöhrle

Noch heute spricht man grinsend aber kopfschüttelnd über die bisherigen Gitarrenkonzerte, sowohl im Feuilleton als auch auf der Straße. Ohne wirklich singen oder Gitarre spielen zu können, bietet er beste Unterhaltung. „Ich sing nicht so wahnsinnig gut. Und Gitarre spielen kann ich auch nicht so optimal“, sagt er selber von sich. Doch trotz des vermeintlichen Mangels an Fähigkeiten an der Gitarre ist ein Maeckes-Gitarrenkonzert etwas ganz Besonderes. Unfassbar witzig, beängstigend ernst und in den richtigen Momenten auch ein bisschen traurig. Es ist nah, privat, ruhig, ehrlich, inszeniert, Zauberei, dumm und intelligent. Keiner der Songs wurde jemals aufgenommen, sie existieren nur bei den Konzerten und variieren von Tag zu Tag. Kein Maeckes-Gitarrenkonzert ist wie das andere. Wahrscheinlich hat niemals zuvor jemand etwas, das er eigentlich gar nicht so richtig kann, so brillant, abendfüllend und unvergesslich umgesetzt.

Nachdem seine vergangenen Gitarrenkonzerte immer kurz nach Vorverkaufsstart restlos ausverkauft waren, bringt Maeckes den Zauber 2020 erstmals auch auf ausgewählte Festivalbühnen.


LINKS // Homepage // Facebook // Spotify