HANNAH EPPERSON

Pressefoto // Klick für Druckauflösung // Credit: Elissa Crowe

Seit Januar 2016 begeisterte die New Yorkerin Hannah Epperson mit Stimme, Geige und Looppedal bei über 90 Konzerten und Festivals in diversen europäischen Ländern. Mit ihren berührenden Klängen zog sie das Publikum reihenweise in ihren Bann. Doch Hannah Epperson ist weit mehr als die „ruhige“ Geigenvirtuosin. Alle ihre Songs existieren auch im Pop-Format und entfalten in diesem Gewand eine fesselnde Dynamik.
Geboren in Salt Lake City, aufgewachsen in Vancouver – Hannah Epperson ist auch biografisch eine Wandlerin zwischen zwei Welten. Kein Wunder also, dass sie heute im Schmelztiegel der Kulturen Namens New York ihr Zuhause gefunden hat. Inspiration für ihre Musik zieht sie aus zahlreichen Reisen und diversen Kollaborationen mit anderen Musiker*innen und Kunstbereichen. Für diese vielfältigen Kollaborationen scheint New York der perfekte Ort zu sein. Hier findet Epperson alle erdenklichen Variationen von
Kunst und Kultur und überträgt sie in ihre eigene Musik. Das Ergebnis ist ein überaus vielfältiges und erfrischendes Repertoire, eine Seltenheit in einem glatten Musikzeitalter.

Text: Listen Records


LINKS // Homepage // Facebook  //  Spotify