Verlegung auf den 12. Dezember 2020

Das Hanse Song Festival, das für den 18. April 2020 geplant war, kann aufgrund der aktuellen Situation in Zusammenhang mit dem Coronavirus nicht am geplanten Termin stattfinden. Die Gesundheit unserer BesucherInnen sowie der KünstlerInnen und des Teams genießt oberste Priorität.
Wir haben mit Hochdruck an einem neuen Termin gearbeitet und können Euch hiermit verkünden, dass das Hanse Song Festival am 12. Dezember nachgeholt werden wird! Bereits gekaufte Tickets behalten natürlich ihre Gültigkeit.
Bitte habt Verständnis, dass wir das Festival wie es am 18. April stattgefunden hätte, leider nicht 1 zu 1 umsetzen können, das bedeutet: es wird sicherlich ein paar Änderungen im Spielplan und Programm geben. Wir tun alles, um das Line-up so gut es geht aufrecht zu erhalten und werden Euch diesbezüglich umgehend informieren.

Please Meet: Maeckes & Die Gitarre

Maeckes & Die Gitarre
Showtime: 22:45 Uhr x Kirche St. Wilhadi

Seine Gitarrenkonzerte lebten bisher vor allem davon, dass Maeckes weder ein Virtuose an der Gitarre noch der größte Sänger war. Doch Zeiten ändern dich.
Maeckes hat Gesangsunterricht genommen und auch an der Gitarre ist er inzwischen kein Anfänger mehr. Und noch etwas ist anders: Gitarrenkonzerte auf Festivals? Womöglich auch noch im Sitzen? Normalerweise spielt
der doch mit seiner Band, den Katastrophen? Das soll gehen? Die Antwort ist: „Ja!“ und „Geil!“. Denn was sich nämlich ganz und gar nicht ändert: Ein Maeckes-Gitarrenkonzert ist immer etwas ganz Besonderes. Unfassbar witzig, beängstigend ernst und in den richtigen Momenten auch ein bisschen traurig. Es ist nah, privat, ruhig, ehrlich, inszeniert, magisch, dumm und intelligent. Kein Gitarrenkonzert ist wie das andere.

Please Meet: Kaiser Quartett

Kaiser QuartettSeit 15 Jahren setzen sich Adam Zolynski (Violine), Jansen Folkers (Violine), Ingmar Süberkrüb (Viola) und Martin Bentz (Violoncello) sorgfältig auf alle Musikstühle, egal ob es sich dabei um Funk Tracks, jiddische Folksongs, Popmusik, Hip Hop oder Avantgarde-Klänge handelt. Mit 4×4 Saiten, Stil und Selbstbewusstsein schaffen die 4 Musiker es, Klassikmusik „cool“ zu machen und begeistern auf diese Weise Jung und Alt. Neben zahlreichen Einspielungen für nationale Künstler*innen wie z.B. Roger Cicero, Bosse, Samy DeLuxe, Daniel Hope und BOY, klappen auch internationale Topmusiker, wie z.B. Jarvis Cocker, Gregory Porter, Chilly Gonzales und Anna Ternheim, dem Kaiser Quartett gerne die Notenständer auf, um ihre Werke mit dem kaiserlichen Streichersound zu veredeln. Das Kaiser Quartett ist der Beweis, dass musikalische Offenheit keine stilistischen Grenzen kennt.

PLEASE MEET: Lisa Bassenge!

Sängerin Lisa Bassenge betrat Anfang der 2000er Jahre kometengleich die Jazzszene und machte doch unmissverständlich klar, dass ihr der Jazzbegriff zu eng ist. So platzierte sich die Berliner Künstlerin als poppige Song-Interpretin, Knef-Adeptin und Clubikone.
Ihr neues Bühnenprogramm „Mothers“ widmet Lisa Bassenge den Müttern der Populärmusik. Komponistinnen wie Joni Mitchell, Carole King, Suzanne Vega und PJ Harvey finden nebst Billie Eilish Einzug ins Programm. In ihren Song-Interpretationen vertraut die Sängerin auf ihre wandelbare und ungemein gefühlvolle Stimme. Erstklassiger Singer-Songwriter-Jazz mit Tiefgang und Poesie. Unterstützung erfährt sie von dem schwedischen Pianisten Jacob Karlzon und dem dänischen Bassisten Andreas Lang. Ein Vocal-Jazz-Abend, der die Türen hin zum Pop aufstößt. Einmalig.

Stagetime: 22:30 im Königsmarcksaal

The Düsseldorf Düsterboys kommen wieder zum HSF!

The Düsseldorf Düsterboys – eine der ganz großen Entdeckungen des letzten Jahres.
Dabei gibt es die Essener Band um Peter Rubel und Pedro Goncalves Crescenti eigentlich schon viel länger als ihre bereits allseits geliebte Rockkapelle International Music. „Nenn mich Musik” heisst ihr 2019er Album-Debut und wird derzeit in Musikpresse und scharenweise ausverkauften Konzerten abgefeiert. Velvet Underground, Simon & Garfunkel, Kneipenfolk, Helge Schneider, psychedelischer Boogie, man könnte die Liste jetzt noch endlos weiterführen, ABER: ihr werdet am 18. April ja selber Zeuge dieser aussergewöhnlichen Musikgruppe. Nach ihrem kurzfristigen Einspringen als Duo im vergangenen Jahr kommen sie als volle Band zurück nach Stade.

“Ich hol den Kaffee aus der Küche
Ich hol die Kippen ausm Schrank
Ich hol den Wein ausm Keller
Und hau den Nagel in die Wand”

Hier könnt ihr schon mal vorab sehen und hören, welch wunderbaren Klänge Euch erwarten!

Stagetime: 19:15 in der Kirche St. Wilhadi

Der VVK ist gestartet! Lineup 2020 steht!

Wir freuen uns auf: Maeckes & Die Gitarre, Dota, Niels Frevert, Wallis Bird, Kaiser Quartett, Lisa Bassenge, Lambert, The Düsseldorf Düsterboys, Tom Liwa, Stefanie Schrank, Jetzt!, Tuvaband, Children, Carnival Youth, CATT, Burkini Beach, Ian Fisher, Johanna Amelie, Sparkling, Tess Wiley, TinTin, Tom Gatza, Lampe, Luisa Babarro, Herr D.K.

Sehen wir uns am 18. April?

VORVERKAUFSSTART & LINEUP 2020

Am Dienstag, den 10.12. startet der VVK für das neunte Hanse Song Festival! Also kein Stress in Sachen Weihnachtsgeschenkbesorgung – wir haben dann was für Euch & Eure Liebsten. Zudem werdet Ihr erfahren, welche 25 Künstler am 18. April 2020 dabei sind. Am liebsten würden wir jetzt schon alles rausknallen, aber Vorfreude ist ja…Ihr wisst schon.

Also – bis Dienstag!

#HSF2020

Karl die Große für Hanne Hukkelberg neu dabei!

Die norwegischen Piloten streiken und das bedeutet nun leider, dass Hanne Hukkelberg es nicht rechtzeitig nach Stade schaffen wird. Es wurde alles versucht, aber es klappt einfach nicht. Wir sind sehr traurig, aber mittlerweile auch wieder ein bisschen glücklich, dann mit Karl die Große konnten wir fantastischen Ersatz besorgen. Das ganze wird eine exklusive Duo-Show, die Spielzeit bleiben gleich: 17:15 Uhr im Schwedenspeicher.

The Düsseldorf Düsterboys als Ersatz für Burkini Beach!

Leider leider müssen Burkini Beach ihren Auftritt bei uns krankheitsbedingt absagen. Wir wünschen gute und schnelle Besserung!

Wir konnten aber bereits Ersatz finden: The Düsseldorf Düsterboys sind nicht nur 2/3 von International Music (und damit eh vor Ort), sie werden in diesem Herbst auch ihr Debutalbum veröffentlichen. Morgen werden sie um 21 Uhr für Burkini Beach in der St. Cosmae-Kirche einspringen und Euch ihre glitzernd-verschrobenen Songs präsentieren. Ende letzten Jahres waren sie übrigens zusammen mit Albrecht Schrader (auch ein ehemaliger HSF-Act, schöne Grüße!) im NEO MAGAZIN ROYALE zu Gast, Beweisvideo siehe hier!